Alles Zufall?

Die Zweifel der Wissenschaftler an der Richtigkeit der materialistischen Evolutionstheorie

Teil der Hörbuchreihe aus dem Buch von Kurt Eggenstein "Der unbekannte Prophet Jakob Lorber". Produziert von Hanno Herbst. Gelesen von Reiner Bellinghausen.

Info

  • Spieldauer: 2 Stunden und 16 Minuten
  • Format: Hörbuch-Download
  • Version: Ungekürzte Ausgabe
  • Verlag: Hanno Herbst
  • Audible.de Erscheinungsdatum: 1. Oktober 2015
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B01617HJW2

Seit 1976 haben bereits über 500 anerkannte Wissenschaftler in aller Welt die Unhaltbarkeit der materialistischen Evolutionstheorie erkannt und sich in der "Creation Research Society and Institute of Creation Research, San Diego (California/ USA) zusammengeschlossen. Dort ist die Spaltung der wissenschaftlichen Meinung zu recherchieren und auch, dass die Evolutionstheorie keine wissenschaftlich fundierte Theorie ist! Natürlich ist es klar, dass alles ein Prozess der Entwicklung ist... nur ist der Prozess nicht durch blinden Zufall gesteuert, wie die materialistischen Evolutionisten uns Glauben machen, sondern durch eine intelligente Kraft, so wie der Nobelpreisträger Max Planck es in einem in Florenz gehaltenen Vortrag einst ausdrückte: "... Als Physiker, also als ein Mann, der sein ganzes Leben der nüchternsten Wissenschaft, nämlich der Erforschung der Materie, diente, bin ich sicher von dem Verdacht frei, für einen Schwarmgeist gehalten zu werden. Und so sage ich Ihnen nach meinen Erforschungen des Atoms dieses: Es gibt keine Materie an sich! Alle Materie entsteht und besteht nur durch eine Kraft, welche die Atomteilchen in Schwingungen versetzt und sie zum winzigsten Sonnensystem des Atoms zusammenhält. Da es aber im ganzen Weltall weder eine intelligente noch eine ewige Kraft an sich gibt, müssen wir hinter dieser Kraft einen bewussten intelligenten Geist annehmen. So fragt Prof. Viktor von Weizsäcker: "Warum soll nur der Unsinn, der Zufall recht behalten, warum nicht auch der Sinn?" Darwin anerkannte einen Schöpfungsakt Gottes, meinte aber damit nicht die bildhafte Darstellung in der Bibel, sondern die, dass Gott als Schöpfer die immanente Wirkungskraft ist, welche die neuen Arten hervorbringt, so dass diese "plötzlich" da sind! ...Kleinmutationen haben noch nie eine neue Art hervorgebracht, und sog. Makromutationen (eine Wortschöpfung der materialistischen Evolutionisten) waren nur ein weiterer Erklärungsversuch, eine Art Rettungsanker und konnten noch nie beobachtet werden! Alle Arten treten "plötzlich" in Erscheinung, das belegen alle fossilen Funde. Die Suche nach dem "Missing Link", dem Bindeglied zwischen den Arten, blieb bislang erfolglos! Darwin schrieb in seinem Buch "Die Entstehung der Arten" darüber: Wenn die Arten durch unmerkliche Übergänge aus anderen Arten entstanden sind, warum finden wir dann nicht überall Übergangsformen?

Hörprobe

Inhalt

  1. Ist der Evolutionismus eine wissenschaftlich fundierte Theorie? Teil 1    9:51
  2. Ist der Evolutionismus eine wissenschaftlich fundierte Theorie? Teil 2    10:27
  3. Ist der Evolutionismus eine wissenschaftlich fundierte Theorie? Teil 3    10:01
  4. Ist der Evolutionismus eine wissenschaftlich fundierte Theorie? Teil 4    9:24
  5. Die Menschwerdung aus der Sicht des Evolutionismus und der Neuoffenbarung - Teil 1    10:03
  6. Die Menschwerdung aus der Sicht des Evolutionismus und der Neuoffenbarung - Teil 2    11:09
  7. Die Menschwerdung aus der Sicht des Evolutionismus und der Neuoffenbarung - Teil 3    10:59
  8. Die Zweifel der Wissenschaftler an der Richtigkeit der Evolutionstheorie - Teil 1    11:19
  9. Die Zweifel der Wissenschaftler an der Richtigkeit der Evolutionstheorie - Teil 2    12:22
  10. Die Zweifel der Wissenschaftler an der Richtigkeit der Evolutionstheorie - Teil 3    10:10
  11. Die Zweifel der Wissenschaftler an der Richtigkeit der Evolutionstheorie - Teil 4    11:09
  12. Die Zweifel der Wissenschaftler an der Richtigkeit der Evolutionstheorie - Teil 5    9:52
  13. Die Zweifel der Wissenschaftler an der Richtigkeit der Evolutionstheorie - Teil 6    10:21

Kommentare

Es sind noch keine Einträge vorhanden.
Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder

Kontakt

Nutzen Sie bitte das Kontaktformular. Sie erhalten umgehend persönlich Antwort.


Anrufen

E-Mail